Lippenbalsam selbermachen

Zwar ist es im Moment recht mild, aber ich werde dieser Tage wieder einen Schwung Lippenbalsam anfertigen. Das geht recht einfach, auch die Zutaten kriegt man meist ohne Probleme – und wenn man hübsche kleine Dosen findet, ist es eine ideale Kleinigkeit zum Verschenken in der Advents-/Weihnachtszeit, für Freunde und Bekannte, vor allem Wintersportler, Verwandte in Schweden, Querflötenspieler_innen und andere Menschen mit gewohnheitsmäßig trockenen Lippen… auch bei schnupfenrauen Nasen ist es eine Wohltat!

dsc01459
…die letzten Reste vom vorigen Jahr.

Es gibt viele Rezepte, ich habe letztes Jahr folgendes genommen:

30 ml Bio-Öl, 10 g Bienenwachs, 1 TL Honig: Wachs im Wasserbad im sich erwärmenden Öl schmelzen, dann den Honig dazu, glattrühren, in kaltem Wasserbad rühren (damit sich die Phasen beim Abkühlen nicht wieder trennen), bis eine Paste entsteht, am besten gleich abfüllen.

Dieses Jahr werde ich weniger Wachs nehmen, um eine cremigere Konsistenz zu haben, ich probiere die Proportion 50 ml Öl, 5 g Bienenwachs, 1 TL Honig aus – das Gute ist: wenn einem die Konsistenz nicht gefällt, erwärmt man die ganze Geschichte wieder und fügt entweder mehr Öl oder mehr Bienenwachs dazu.

Ich mag gerne die pure Variante mit Honig. Man kann den Honig auch weglassen, dafür wenige Tropfen ätherische Öle dazu, oder die ätherischen Öle mit Honig kombinieren, wie der Blog langsamer leben vorschlägt. Die Variante mit den ätherischen Ölen habe ich aber noch nicht ausprobiert. Irgendwo habe ich mal ein Rezept für pinken Lippenbalsam gelesen: Dafür zuvor ein paar gefrorene Himbeeren tauen und durch ein Haarsieb streichen, das dann dem Gemisch zufügen… 🙂 – allerdings ist dieser Fruchtbalsam dann nicht so lange haltbar. Die Grundrezepte halten quasi ewig. Manche fügen Wollwachs hinzu. Oder Kakaobutter. Oder den Inhalt einer Kapsel Vitamin E.

Bienenwachs kann man in Apotheken bestellen (ungebleicht, falls gefragt wird), oder man bekommt es in manchen Öko-Läden oder Reformhäusern, die Kosmetikgrundstoffe, z.B. Spinnrad-Artikel führen. Oder man hat einen Imker im Bekanntenkreis… Wollwachs gibt es, glaube ich, auch in Apotheken und da, wo es Kosmetikgrundstoffe gibt.

Kleine Döschen kriegt man in Drogerie-Läden, oft werden sie zum Abfüllen von Kosmetika für Flugreisen angeboten, manchmal im Set mit Sprüh- oder Lotionflaschen. Ich habe in einer Apotheke gefragt, die mir die kleinen Salben-Döschen leer verkaufte, in die sie sonst selbst ihre eigenen Salben füllen – die gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Falls Eure Apotheke keine überzähligen da hat und nett ist, bestellen sie Euch vielleicht welche beim Apothekenbedarf. In die ganz kleinen gehen 1-2 ml, was sehr praktisch ist, da sie in der Manteltasche weniger Platz wegnehmen als ein Lippenpflegestift.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s