Pizza-Schnecken, spontan kreiert

Heute Abend bin ich eingeladen zu einem 4.-Advent-gegenseitig-Weihnachtsplätzchen-Probieren. Da ich kein so großer Plätzchenfan bin, habe ich mir überlegt, etwas Salziges mitzubringen. Irgendwie kamen mir Zimtschnecken in salzig in den Sinn (und ohne Zimt, also es ging eher um Prinzip und Form und nicht um Inhalt), und ich entschied mich, Pizza-Schnecken zu backen. Wahrscheinlich gibt es ähnliche Rezepte schon, aber sie sind doch recht lecker geworden, weshalb ich das Rezept (zumindest ungefähr) aufschreiben will.

Zunächst habe ich gestern Abend den supereinfachen, knetlosen Brotteig gemischt, dessen ausführliches Rezept ich demnächst auch posten werde, genau das richtige für Feiertage mit ohne offene Bäckerei… 😉

400 g Mehl mit einem TL Salz vermischen. 320 ml warmes Wasser mit 15-20 g frische Hefe mischen, drauf aufs Mehl, einmal kurz durchrühren, Schüssel (mit viel Platz) mit Teller abdecken und 6-8 Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank. Am nächsten Morgen hat man einen Super-Brotteig für Baguette, wie man da weiter vorgeht, wie gesagt, demnächst in diesem Blog.

Ich habe dann heute Vormittag auf die ziemlich matschige Masse in der Schüssel vielleicht noch mal 100 g Mehl drauf gepackt und locker verknetet und wieder für ein Stündchen kalt gestellt. Dann den Teig einmal gründlich geknetet, bis er eine angenehme Pizza-Teig-Konsistenz hatte, und die ganze Geschichte eine knappe Stunde auf einer nicht zu heißen Heizung gehen lassen. Inzwischen habe ich aus einer Dose gestückelter Tomaten und einer halben Tube Tomatenmark mithilfe von diversen Kräutern (so Richtung Kräuter der Provence, Oregano, auch Petersilie) und etwas Curry eine leckere Tomatensoße gemischt.

Ofen auf 180-200° C Umluft vorheizen. Den Teig habe ich auf einem Silikon-Dauerbackpapier (warum, dazu gleich) ausgerollt, so dass ich ein Rechteck von etwa einem halben Zentimeter Dicke hatte. Die Oberfläche mit Öl eingepinselt, dann die Tomatensoße drauf verteilt, dann Schinkenstücke und geriebenen Käse drauf verteilt. Stattdessen könnte man sicher auch Blattspinat o.ä. nehmen oder was Euch so einfällt. Knoblauch passt auch in die Soße. Basilikum würde ich, gerade wenn es frisch ist, erst beim Servieren drüberstreuen. Ich habe einen Adventskalender mit Sonnentor-Gewürzmischungen, da war dieser Tage auch ein „Gute-Laune-Gewürz-Blüten-Mischung dabei, das habe ich zum Schluss noch drüber gestäubt. Dann die ganze Sache von der Längsseite her aufgerollt, wobei sich die sehr stabile Silikon-Backpapiermatte sehr nützlich erwies, ungefähr wie die Matte beim Sushi-Rollen. Aber das geht vielleicht auch ohne oder mit normalem Backpapier… Die entstandene Rolle habe ich dann in Stücke von 1-1,5 cm geschnitten, dann diese flach auf zwei Backpapieren verteilt, die ich dann jeweils gut 10 Minuten auf dem Gitterrost auf mittlerer Schiene gebacken habe. Die Dinger sind sehr lecker geworden und schmecken, denke ich, auch kalt. 18 Stück sind es geworden. Das einzige, was ich nächstes Mal machen werde, ist, den Hefeteig etwas „fester“ zu machen, also doch noch etwas mehr Mehl unterzukneten, da die Stücke dann wohl (hoffentlich) besser ihre Form behalten…

Advertisements

3 Gedanken zu “Pizza-Schnecken, spontan kreiert

  1. mihani

    Lecker!
    Mit Spinat (und etwas Eier-Käse-Sahne-Pamps) gibt’s hier manchmal so was ähnliches, gerne auch kalt als Reiseproviant. Allerdings ganz ohne Tomatensoße wegen einzelner Ichessaberkeinetomatensoßekinder…

  2. Pingback: Baguette-Rezept für faule Feiertage – Berg- & Talträume

  3. Pingback: (Nach-)Tisch & Kühlschrankgedanken zu Weihnachten (Vanille-Birnen-Quark-Tiramisù frei nach Herrn Grüns Rezepten) – Berg- & Talträume

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s