Speisekartenvorbeugungsmaßnahmen

Heute Abend haben wir die letzte Chorprobe vor Weihnachten, die etwas kürzer als sonst ausfallen wird, so dass wir noch ausführlich hinterher essen (und trinken) gehen können.

Ich finde es in diesem Kontext und im Zusammenhang mit meiner Abnahme inzwischen sehr praktisch, dass viele Restaurants etc. ihre Speisekarte online haben. Ich habe gerade die entsprechende Speisekarte aufgerufen und überlegt, was ich heute Abend bestelle. Einen Salat mit Hähnchenbrust oder mit gebratenem Lachsfilet? Oder… hm, also so ein Hähnchenburger (die dort sehr gut sind) mit Steakhouse-Pommes… Jedenfalls eröffnet mir das vorher Nachschauen zwei Möglichkeiten. Ich kann mich entweder schon vorher fest für etwas Kalorienarmes entscheiden, wodurch es mir leichter fallen wird, mich beim Bestellen dann auch daran zu halten, als wenn ich mich heute Abend ganz schnell und parallel zu Gesprächen etc. entscheiden muss. Oder ich kann etwas Kalorienreicheres ins Auge fassen, aber tagsüber dafür schon mal ansparen. Ich glaube, es wird heute Abend der Hähnchenburger (mit Pommes). Das Brötchen muss ich nicht mitessen, das wären im Großen und Ganzen leere Kalorien. Wie gewohnt habe ich kein Frühstück gegessen und jetzt gerade eben zum Mittag habe ich, mit dem Burger im Blick, nur eine Scheibe Vollkornbrot gegessen statt zwei. Und vor dem Chor werde ich statt Rührei eine Portion schön eiweissreiches und sättigendes Skyr zu mir nehmen… Ich habe es jetzt noch nicht aufgeschrieben (vielleicht wird es spontan doch der Salat!), aber ich glaube, ich werde so im Rahmen meines Umsatzes bleiben, wenn auch vielleicht heute kein Defizit entsteht. Da ich die letzten Tage sehr brav war und heute morgen mit einem großen Sprung auf der Waage nach unten belohnt wurde, riskiere ich das – und die morgen vermutlich zu Buche schlagenden Wassereinlagerungen durch das ungewohnt viele Salz auch…! 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “Speisekartenvorbeugungsmaßnahmen

  1. Finde ich eine voll gute Vorgehensweise. Ich faste auch tagsüber bzw esse bewusst weniger, wenn ich weiß, dass es abends noch weg geht. Speisekarten checken muss ich mir auch noch angewöhnen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s